Das Forum Russische Kultur Gütersloh e.V. trauert um seinen

Ehrenvorsitzenden

Franz Kiesl

(1935 - 2021)

Träger der Verdienstmedaille der Stadt Gütersloh

der Goldmedaille Michael Lomonossow „für hervorragenden Anteil an der Entwicklung von Wissenschaft, Kultur und Bildung in Russland“

der Medaille der staatlichen Kulturorganisation „Rossotrudnichestvo“ für die Festigung von Frieden, Freundschaft und Zusammenarbeit

der Puschkin Medaille „für den großen Beitrag zur Verbreitung der russischen Sprache, Literatur und Kultur in Deutschland“ (MAPRAL)

des Jörg-Bohse-Preises „für Zeit- und Ideenstifter“ (Bund deutscher West-Ost-Gesellschaften)

Franz Kiesl war von 1993 bis 2017 1.Vorsitzender des Forum Russische Kultur Gütersloh und hat auch als Ehrenvorsitzender weiterhin maßgeblich an der Arbeit des Vereins mitgewirkt.
Er hat Beispielloses geleistet im Bereich der Pflege der russischen Kultur in Deutschland, er hat in Gütersloh den größten deutsch-russischen Kulturverein in ganz Deutschland durch unermüdliche Arbeit Jahr für Jahr weiterentwickelt, er hat in den Worten des ehemaligen Generalkonsuls Jewgenij Schmagin die „Russische Kulturhauptstadt“ in Deutschland aufgebaut.

Er hat Tausende von Russen und Deutschen zusammengebracht, auf über 70 Reisen nach Russland, durch unzählige Kontakte und Kulturveranstaltungen höchsten internationalen Niveaus. Sogar die Russische Nationalphilharmonie hat er den Güterslohern präsentieren können. Er hat ein Bewusstsein geschaffen für die deutsch-russische geschichtliche und kulturelle Zusammengehörigkeit und Freundschaften zwischen den Menschen geschaffen, eine Leistung, die bis in höchste diplomatische Stellen Russlands gewürdigt worden ist.

Sein Name wird dauerhaft mit den Leistungen des Vereins verbunden sein.

Dr. Günter Bönig Cornelia Burmann Ludger Funke
(1. Vorsitzender) (1. stv. Vorsitzende) (2. stv. Vorsitzender)